RS MaxPatch

Zusammen mit den kompletten Schlauchlining-Sanierungssystemen steht RS MaxPatch® für schnelle, grabenlose und punktuelle Reparaturen zur Verfügung. RS MaxPatch® ist ein bewährtes, vor Ort aushärtendes Kurzlinersystem zur Erneuerung kurzer Abschnitte in drucklosen Rohren von DN100 bis zu DN 500. Das korrosionsbeständige Glasfaser-Composite-System eignet sich hervorragend zur Reparatur und Versiegelung kleiner Rohrschäden wie Risse, Lecks und Abzweigungsundichtigkeiten oder Korrosions- und Wurzelschäden. Die hochfeste Harz-/Glasfasermatrix bietet eine einzigartige Strukturfestigkeit bei extrem schlankem Profil, was hilft, den Rohrdurchfluss nicht zu behindern z.T. sogar zu verbessern.

RS MaxPatch® härtet bei Umgebungstemperaturen praktisch ohne Schrumpfung und sogar unter Wasser aus. Das Harz sorgt für die bestmögliche Abdichtung des defekten Rohres und macht den Einsatz eines Preliners und eines Heizsystems überflüssig.

Das RS MaxPatch® verfügt über umfangreiche Eignungsprüfungen und ist durch das DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik) als Verfahren zugelassen.

So wird’s gemacht!


MaxPatch 02Zum Schutz des Packers wird zuerst ein Trennmittel auf den Packer aufgetragen. Danach wird der Packer mit einer Schutzfolie gleichmäßig umwicklet und fixiert.


Berechnen der Glasfasermatte in Abhängigkeit von der Größe der Schadstelle und deren vorgeschriebener Überlappung.


Mischen der verschiedenen Harz-Komponenten. Danach wird es mehrfach auf der Glasfasermatte verteilt.


Die imprägnierte Glasfasermatte wird auf den vorbereiteten Packer mehrfach aufgewickelt, fixiert und anschließend in das Rohr eingeschoben.


Positionierung des Packers an der Schadstelle und Aushärtung unter dem vorgegebenen Druck und der errechneten Aushärtungszeit.