RS Maxliner

Equipment
Verbrauchsstoffe
Fahrzeug- & Hängerausbauten

Das System RS MaxLiner® eignet sich hervorragend zur Sanierung von Haus- und Grundleitungen und bietet alle Vorteile des CIPP-Prozesses und hochwertigen, eigens dafür entwickelte Epoxidharze. Zu den typischen Anwendungen gehören Hausanschlüsse, Fallstränge, Dachrinnen, Industrieleitungen und vieles mehr. Zum RS MaxLiner® System gehören die Ausrüstung und Materialien zur Imprägnierung vor Ort sowie Vakuumpumpen, Heizgeräte und Druckluftkompressoren zur gleichmäßigen Aushärtung und Cutter zur Wiederherstellung der Einläufe.

Das Herzstück des RS MaxLiner® Systems ist die RS LinerGun®, ein leichtes Inversionsgerät für den einfach zu handhabenden Einsatz bei der Sanierung von Rohren mit Inversionstechnik. Sie eignet sich für die offene und geschlossene Methode gleichermaßen.

Der muffenlos über mehrere Haltungen eingebaute RS MaxLiner® hat durch seine Herstellung und seinen Materialaufbau einen sehr geringen Betriebsrauhigkeitwert und ist nicht nur in der Lage, den minimalen Querschittverlust auszugleichen, sondern darüber hinaus die Hydraulik überlasteter Kanäle nachhaltig zu verbessern.

Das Epoxidharz MaxPox® und der Liner bilden an der Rohrinnenwand ein neues Rohr. Es kann zwischen dem Liner und der Rohrwand keine Feuchtigkeit mehr entstehen oder gar Wasser eindringen. Betonfraß und Korrosion werden durch dieses Verfahren ebenfalls gestoppt.

Das Institut für Pflanzenbiologie Basel hat in Labor- und Feldversuchen festgestellt, dass Bäume das Epoxidharz MaxPox® nicht angreifen. So bleibt das mit dem System RS MaxLiner® sanierte Rohr frei von Wurzeleinwüchsen.

Installation

Der RS MaxLiner® wird je nach Leitungsführung vom Schacht, von der Kelleröffnung oder von Dachabläufen eingebaut. Für die verschiedenen Leitungssysteme stehen spezielle Linertypen sowie Epoxidharze und -härter zur Verfügung.


Der Liner wird auf die benötigte Länge zugeschnitten und die beiden Komponenten (MaxPox® Harz und Härter) werden gemischt.

Die Epoxidmischung wird in den Liner eingefüllt und mit der Kalibrierwalze im Liner gleichmäßig verteilt.

Mit der RS LinerGun® (Inversionsgerät) wird der getränkte Liner mit Druckluft im beschädigten Rohr installiert. Der Liner wird bis zur Aushärtung der Epoxidmischung unter Druckluft gehalten. Heißes Wasser oder Dampf kann die Aushärtung beschleunigen.

Durch den Liner verschlossene Einläufe können mit dem Fräsroboter RS Cutter geöffnet werden.

Info-Broschüre als PDF

Equipment
Verbrauchsstoffe
Fahrzeug- & Hängerausbauten